Liebster Award – T.H. Photography

Das war mal wirklich eine gelungene Überraschung, als ich über Twitter von der Nominierung durch Cache’n’Travel (Link zum Artikel) für den Liebster Award erfuhr. Der Blog ist mir schon länger gut bekannt und gerne schaue ich dort regelmäßig rein. Dort findest sich allerhand Interessantes zum Thema Geocaching (auch von mir ein Hobby), und damit in Verbindung viele spannende Berichte zu Reisen rund um die Welt.

Liebster Award

Ich hatte zwar vor einiger Zeit am Rande mal vom Liebster Award gehört, was es damit aber genau auf sich hat musste ich erstmal in Erfahrung bringen. Es geht dabei darum, die gestellten 11 Fragen zu beantworten und in der Folge 5 bis 11 andere Blogger zur Beantwortung der 11 eigenen neuen Fragen zu nominieren. Also eine gute Möglichkeit zur Vernetzung mit anderen Bloggern und gleichzeitig kann man bei der Gelegenheit auch etwas mehr von den Machern hinter den Blogs erfahren.

Die Idee des Liebster Awards gefällt mir recht gut, so freue ich mich sehr über die Nominierung und mein Dank geht an Cache’n’Travel.

Nun aber zu den Fragen:

Wie entstand der Name deines Blogs?

Der Name T.H. Photography ist eigentlich relativ simpel und selbsterklärend. T.H. steht für die Initialen meines Namens, Photography für das Thema welches bei meinem Blog im Fokus steht, die Fotografie. Dieses Hobby ist meine größte Leidenschaft. In Verbindung mit diesem Hobby unternehme ich sehr gerne und oft Reisen. Der Blog T.H. Photography soll diese beiden großen Leidenschaften – Fotografie und Reise – verbinden und ich möchte meine Erfahrungen und Erlebnisse hier teilen.

Was hat dich motiviert deinen Blog zu starten?

Die Idee dazu hat sich so nach und nach entwickelt. Ich habe in der Vergangenheit immer mal wieder mit dem Gedanken gespielt einen Blog zu eröffnen, dies aber immer wieder verworfen. Seit den letzten 2 Jahren beschäftige ich mich sehr intensiv mit dem Hobby Fotografie, und Reise auch sehr viel, so dass ich durch die zuletzt gewonnenen zahlreichen Erlebnisse und Erfahrungen, welche ich gerne mit Gleichgesinnten teilen möchte, im Dezember 2016 den Schritt zu diesem Blog gewagt habe.

Welchen Ort musst du unbedingt noch sehen, egal wie hoch der Aufwand ist?

Ein spezieller Ort ist schwierig, es gibt so viele großartige Locations auf unserer Erde die einen Besuch wert sind. Ein großes Ziel von mir – sicher auch mit hohem Aufwand verbunden – ist aber der Besuch aller 50 Bundesstaaten der USA. Die Landschaften der USA sind so wunderschön und vielfältig, gerne würde ich irgendwann mal alle Ecken dieses großartigen Landes gesehen haben. Derzeit habe ich 12 Bundesstaaten bereist, es ist also noch einiges zu tun ;-).

Wo auf der Welt fandest du es bisher am schönsten?

Ich habe schon viele schöne Orte der Erde bereisen dürfen. Wenn ich mich entscheiden müsste, wäre es der Südwesten der USA. Die Landschaften dort sind wunderschön und wirken teils fast surreal. Hier bekommt man einen Eindruck davon, zu was die Natur im Stande ist. Es beeindruckt mich auch immer sehr, wie stark sich das Landschaftsbild dort häufig innerhalb von nur wenigen Meilen verändert.

Hast du schon einmal unterwegs einen richtigen Flop erlebt?

Bisher bin ich von einem wirklichen Flop verschont geblieben. Ich hoffe dies wird auch so bleiben.

Welcher deiner eigenen Blogartikel ist dein liebster Artikel?

Hm, das ist gar nicht so einfach. Wenn ich mich entscheiden muss, dann ist es mein Artikel über unsere Nacht zum Mitten Shadow Event im Monument Valley (Link zum Artikel). Einfach aus dem Grund, weil das Mitten Shadow Event ein so seltenes wie eindrucksvolles Ereignis ist. Außerdem hatten wir dort eine wunderschöne Nacht in der mir zahlreiche tolle Fotos gelangen. Die Atmosphäre dort war unbeschreiblich und wird mir noch lange in Erinnerung bleiben.

Bloggen macht Spaß, aber was am Bloggen magst du nicht so sehr?

Ich bin ja noch nicht so lange dabei, bisher kann ich eigentlich nur positives über das Bloggen berichten. Ich finde es nur manchmal schade bzw. nervig, dass man auch viel Zeit in die Themen „Sicherheit“ und „Rechtliches (Stichwort Impressum)“ investieren muss. Dies sind natürlich generelle Begleiterscheinungen des Internets bzw. haben natürlich ihre Berechtigung.

Welche drei Dinge müssen passieren, damit du einen großartigen Reisetag hast?

Zunächst einmal muss natürlich das Wetter zu meinem Vorhaben passen. Nichts ist schlimmer als mit unpassendem Wetter in den Tag zu starten. Wenn dann die hohen Erwartungen, mit welchen man in den Tag gegangen ist, auch noch übertroffen werden und ich auf einen erlebnisreichen Tag zurückblicken kann, ist das natürlich schön. Befinden sich am Ende auch noch großartige Fotos auf der Speicherkarte meiner Kamera – ja dann kann man wohl von einem perfekten Reisetag sprechen ;-).

Du reist, du fotografierst? Erzähle uns von deinem Lieblingsbild!

Sehr schwierig, ich habe viele Lieblingsbilder. Wenn ich mich entscheiden muss, ist es derzeit wohl dieses vom Sonnenaufgang am Mesa Arch im Canyonlands NP (Link zum Artikel).

Mesa Arch

Mesa Arch: Nikon D5300 @ 16mm, ƒ/16.0, AEB 3 Bilder, ISO100 — 7:30 Uhr

Der Besuch dort war ein lang gehegter Traum von mir und ein wirklich tolles Erlebnis. Allein schon die nächtliche Fahrt dorthin und die Atmosphäre des nächtlichen Canyonlands NP unter einem unbeschreiblichen Sternenhimmel war einmalig. Wenn einem dazu dann auch noch schöne Fotos gelingen, kann man von einem Tag wohl kaum mehr erwarten.

Hast du ein Lieblingszitat, das deinen Blog am besten beschreibt?

Ich bin kein wirklicher Fan von Zitaten, aber folgendes von Ansel Adams finde ich recht zutreffend:

„Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute“

Was ein „gutes“ Foto ist, ist zwar recht subjektiv, aber trotzdem ist an dem Zitat schon was dran. Für ein gutes Foto muss viel zusammenkommen und passen, um es zu einem Herausragenden zu machen. Solche besonderen Fotos gelingen einem nicht allzu häufig, um so mehr kann man sich an diesen wenigen einzigartigen Werken dann erfreuen.

Wohin geht es als nächstes?

Die nächsten Reisen sind bereits gebucht. Schon in wenigen Wochen werden wir vor dem nass-grauen deutschen Winter flüchten und nach Florida in die USA reisen. Natürlich mit Kamera im Gepäck ;-).


Meine Nominierungen für den Liebster Award:


Meine Fragen an die Nominierten:

  1. Seit wann bloggst Du und welche Ziele verfolgst Du damit?
  2. Wie viel Zeit steckst Du in deinen Blog?
  3. Hast Du ein Hobby, welches Du auf deinen Reisen intensiv auslebst?
  4. Was war Deine bisher schönste Reise und warum?
  5. Ich reise nicht ohne mein/meine …
  6. Was war das verrückteste/riskanteste was Du auf Reisen gemacht hast?
  7. Erzähle von der Entstehung Deines Lieblingsfotos!
  8. Wie sieht Deine Fotoausrüstung auf Reisen aus?
  9. Wieviel Zeit verbringst Du mit der Fotografie auf Reisen?
  10. Welche drei Dinge nimmst Du mit auf eine einsame Insel?
  11. Was würdest Du aus deinem Leben machen, wenn Du frei von allen “Zwängen” wärst?


Regeln für den Liebster Award:

  • Danke der Person die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel
  • Beantworte die 11 Fragen, die Dir der Blogger gestellt hat
  • Nominiere zwischen 5 und 11 weitere Blogger für den Liebster Award
  • Stelle den von Dir nominierten Bloggern Deine 11 Fragen
  • Schreibe diese Regeln in Deinen Artikel zum Liebster Award
  • Informiere die von Dir nominierten Blogger über Deinen Artikel und die Nominierung

– – –

Newsletter abonnieren

Mit deinem Abo des Newsletters von T.H. Photography verpasst du keine neuen Inhalte und Artikel mehr.

Dir gefällt dieser Artikel oder du hast Anregungen?

  • Dann freue ich mich über deinen Kommentar und ein Teilen des Artikels.

Dir gefällt T.H. Photography?

Folge T.H. Photography auch auf anderen Kanälen:

| Facebook | Instagram | Pinterest | Twitter | Bloglovin‘ |

6 Kommentare
  1. Christine & Ronny
    Christine & Ronny sagte:

    Hallo Torsten,
    toll, dass wir etwas über dich und deinen Blog erfahren können. Deine Fotos von den Nationalparks sind wirklich großartig und wir folgen dir ja schon eine Weile auf Twitter und Flickr. Hoffentlich bekommst du die US-Bundesstaaten zusammen, viel Erfolg dafür! Der Südwesten der USA ist wirklich einmalig und wir werden dort sicher irgendwann auch mal hinkommen.
    An das Zitat von Ansel Adams erinnere ich mich auch immer, wenn man die Best-of eines Jahres so anschaut – ich denke das passt 🙂
    Nochmals vielen danke für deine interessanten Antworten!

    Viele Grüße von
    Christine und Ronny

    Antworten
    • THphotography
      THphotography sagte:

      Hallo Christine & Ronny,
      ich habe euch für die Nominierung zu danken! Es hat mir viel Spass gemacht dabei zu sein und eure interessanten Fragen zu beantworten.
      Vielen Dank für das nette Feedback, ich kann es gerne so zurückgeben. Ich folge eurem Blog schon lange und lese gerne eure spannenden Artikel mit den vielen hochwertigen Fotos und nützlichen Informationen.
      Wenn ihr dann mal den Südwesten bereist (solltet ihr unbedingt tun!), bringt bitte viele tolle Fotos mit ;-).
      Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag, Torsten

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] von Blog “T.H. Photography” hat mir in seinem Liebster-Beitrag die folgenden Fragen gestellt, die ich nun zu beantworten versuche […]

  2. […] Torsten von T.H. Photography hat tolle Fotos von US Nationalparks auf seinem Blog Hier geht’s zu Torstens Antworten: klick […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.